Liebeswert, Lebenswert Todtnauberg

Liebenswertes Todtnauberg e.V.

 

Projekte

Todtnauberg, den 01. November 2011

Liebe Vermieter und Gäste von Todtnauberg,

unser Bürgerverein „L(i)ebenswertes Todtnauberg e.V.“ wurde vor gut einem Jahr mit der Zielsetzung gegründet, den status quo des Freizeitangebotes in Todtnauberg zunächst aufrechtzuerhalten, um selbiges anschließend immer weiter auszudehnen. Die Gelder bezieht der Verein hierfür aus einer seit dem Kalenderjahr 2011 in Kraft getretenen Kurtaxenerhöhung um 30 Cent und den jährlichen Beiträgen der Vereinsmitglieder. Insgesamt hat der Verein dadurch zum gegenwärtigen Zeitpunkt jedes Jahr zwischen 40.000 und 50.000 Euro für die Umsetzung neuer Projekte zur Verfügung, was einmalige Chancen für unseren Höhenluftkurort birgt und in dieser Form in unserer Umgebung einmalig ist. Mit diesem Schreiben möchten wir Sie, der bzw. die Sie mit ihrem Kurtaxenbeitrag ebenfalls den Fortschritt in unserem Ort katalysieren, über unsere bereits vollendeten, momentanen und geplanten Projekte informieren.

Bereits im vergangenen Winter hat man dafür Sorge getragen, dass die Rodelhänge in der Nähe des Kapellenliftes sowie des Jakobuskreuzes mit Abfangzäunen gesichert und besser ausgeschildert werden, was für diese kalte Jahreszeit nochmals optimiert wurde. Ebenfalls seit letztem Winter kümmert sich der einheimische Peter Klingele auf Bitten des Vereins um die Pflege des Eisplatzes an der Talstation des Scheuermattkopfliftes. Ab sofort soll hierfür auch noch ein Schlittschuhverleih den Gästen ermöglichen, ganz spontan aufs Eis zu steigen. Wem das zu rutschig ist, der kann unweit des Eisplatzes, bei der Sägebrugg, eine Pferdeschlittenfahrt mit Haflingerpferden der Fam. Manfred Brender genießen. Des Weiteren werden die Anschlagtafeln am Rathausplatz, an der Sägebrugg und am Stübenwasenparkplatz hinter Glas gesetzt, sodass die aktuellsten Informationen vor Wetter und Vandalismus geschützt sind, sowie weitere Schilder zur Orientierung bzgl. der Skilifte und Loipen am Ortseingang angebracht. Viele weitere Informationen über unseren Verein und die Möglichkeiten der Winterurlaubsgestaltung, wie z. B. das Skifahren bzw. Langlaufen, können Sie außerdem ab Mitte November in dem für Sie von den Vermietern bereit gehaltenen Winterflyer unseres Vereins erfahren, der Sie auch genau über Uhrzeiten und Weiteres informieren wird. Vormerken können sie sich allerdings jetzt schon zwei genaue Termine:

Am 14. Januar 2012 findet um 19.00 Uhr am Eisplatz zum ersten Mal eine große „Christbaumferfierede“ statt, zu der jeder mit und ohne Christbaum herzlich eingeladen ist. Knappe zwei Wochen später, am 27. Januar, wird unser Verein dann zu seiner ersten Jahreshauptversammlung einladen – die genauen Daten entnehmen Sie bitte zu gegebener Zeit der Tagespresse und den Todtnauer Nachrichten bzw. unserer Homepage.

Vergangenen Sommer standen vor allem zwei Vorhaben im Mittelpunkt unseres Vereins: Die Reinstandsetzung und Umsiedlung des Kleintiergeheges, welches nun schon seit mehreren Monate in der Nähe des Hofes der Fam. Wissler für jedermann begehbar ist sowie die Sanierung des Bolzplatzes, welcher sich auf dem Radschert, direkt zwischen Jugendherberge und dem Kurheim Tannenhof befindet. Diese Sanierung wird noch bis Mitte

des nächsten Jahres andauern, da man dem neu angelegten Rasen noch etwas Zeit für das vollständige Verwachsen der Grasnarbe geben muss. Für mehr Reinheit entlang der Wanderwege sorgen seit diesem Frühjahr fünf neu installierte Hundekotsammelbehälter mit zusätzlichem Tütenspender, was schon zu einer merklichen Verbesserung des „Hundekot- problems“ geführt hat. Außerdem konnte der Bürgerverein mit einem Zuschuss von rund 7.000 Euro dazu entscheidend dazu beitragen, dass das Schwimmbad unter der Anstrengung des „Fördervereins zur Förderung und Pflege des Schwimmsports e.V.“ sowie einigen Privatpersonen auch in diesem Sommer seine Pforten öffnen konnte.

Für das kommende Jahr planen wir auch schon viele weitere Aktionen: Rund um unser Gletscherhochtal werden ab nächstem Frühjahr sechs Relaxliegen kreativster Ausführung gebaut. Einen Vorgeschmack bieten hierfür die Vogelhäuschen am Martin-Heidegger-Rundweg. In Kooperation mit dem Tannenhof wird rund am das Horn ein Walderlebnispfad mit vielen verschieden Stationen und Entdeckungsmöglichkeiten bzgl. der Materie Holz entstehen. Ebenfalls aus Holz wird der neue Generationen-Trimm-Dich-Pfad sein, dessen Planung noch nicht komplett abgeschlossen ist. Außerdem wird man gemeinsam mit der Silberbergschule Todtnau mobile Wartehäuschen gestalten, die an vielerlei Orten im Dorf aufgestellt werden und den Wartenden etwas Schutz vor Wind und Wetter bieten können. Damit sie sich bei uns in Zukunft auch geographisch besser zurechtfinden, ist eine Generalsanierung des „Schilderwaldes“ in Todtnauberg angedacht, welche in Form einer weitaus einheitlicheren und übersichtlichen Ortbeschilderung umgesetzt werden soll, die Sie dann unter anderem auch zum neuen Grasvolleyballplatz auf dem Radschert, direkt neben dem Bolzplatz, führt, der ab 2013 bespielbar sein wird.

Wir hoffen, dass Sie mit diesen Informationen den Sinn der erhöhten Kurtaxe besser verstehen können und versprechen Ihnen hiermit, dass unsere Anstrengung und Ihr Geld allein zum Wohle des gesamten Orte mitsamt all‘ seinen Gästen eingesetzt werden. Allen Gästen wünschen wir zudem eine erholsame Zeit hier bei uns in Todtnauberg.


Ihr L(i)ebenswertes Todtnauberg e.V.
gez. Simon Sütterlin, Schriftführer


post scriptum: Bei Fragen jeglicher Art können Sie uns jederzeit unter unserer E-Mail-Adresse kontaktieren und erhalten kurzfristig eine umfassende Antwort!

Bolzplatz
Kaninchen
Körbe
Lama
Beschilderung MTB Übungsstrecke
Bolzplatz




Liebenswertes Todtnauberg e. V. • Kurhausstr. 3 • 79674 Todtnauberg • Tel: 07671 / 91190 •