Liebeswert, Lebenswert Todtnauberg

Wörterbuch Alemannisch - Hochdeutsch

Liebe Alemannisch schwätzende,

hier entstoht so noch un noch e Wörterbuech mit alemannische Wörter un de Übersetzung ins Hochdietschi.
Mir freue uns über Anregunge, neue -aldi- Wörter und Ergänzunge.
Au für Verbesserunge vo falsch gschriebene Wörter sin mir dankbar.

Dange

 
 

Wörterbuch
> A
äfange allmählich; mittlerweile; endlich
Aff, -e Affe
ahne ahnen, Ahnig, -e
Ahnung
all Bott regelmäßig, ab
und zu,
all no immer
noch,
all Schdund
in jeder Stunde
ällei allein
allewiil ständig, immer
alli alle
ämänd etwa (fragend)
Amble Ampel
amig damals, früher; ab und zu
Ammeledde f Omelett
ämool (ein)mal
änander einander, ~nooch
hintereinander her
Änd Ende
anderscht anders
anfrsich an und für sich
äng eng
Ängel Engel
Angge m Butter, ~schnidde
Butterbrot
Änggel
Enkel
Ängi Enge
Ärdbeeri n Erdbeere
Äsche Asche, ~bächer
Aschenbecher
ässe essen
au auch
Aug, -e Auge, ~sbraue
Augenbraue
äwäg weg, fort

B
Babbe f Mus, Brei
bäbbe kleben
Babbegei Papagei
Babiir Papier
Bäch Pech
bache backen, nid ganz ~
verrückt, bekloppt
bädde beten
baff perplex, verblüfft
bäfzge kläffen
bahne Schnee schippen,
balge schimpfen, Vorwürfe
machen
ball bald
Balle f Ball (zum Spielen)
Balkoon, Balkon
Baloon, Ballon
bamble baumeln
Bängel Stock, krummer
Ast
baraat bereit, parat
Bärlé Pärchen, Paar
bärze stöhnen, ächzen
(auch Holz), knarren
Bäse Besen
Bedd, -er Bett
bedidde bedeuten
beduure bedauern
beelände betrüben, nahe
gehen
Beeri n Beere
Begg Bäcker, ~erej
Bäckerei
Bei Bein
Beiz, -e(ne) Kneipe
benejde beneiden
Bettmümpfelé ein kleiner
Happen vor dem Schlafengehen
bhalde behalten
bi bei
Bibbelé Küken
bìäge biegen
biggelheerd sehr hart,
steinhart
bigoscht bei Gott; etwa
Biibelé n Pickel
biichde beichten
biige (auf)stapeln
Biigi, Biigene f Stoß, Stapel
biisse beißen; jucken,
Biiszange Beißzange
Bìre Birne; Glühbirne
Bìss Gebiß
bìzidde beizeiten, rechtzeitig
bizzelé bißchen
Blääch Blech, (Back)blech
blääre laut weinen
blaasche unnötiges Zeug
reden
bläddere
kleckern
bläddle fliesen, Bläddli,
Bläddlé n Fliese
blange ungeduldig
(er)warten
Blatz, Platz
Blätz m Flicken; Wunde;
Stelle
bleddere blättern
Blej Blei, ~schdift Bleistift
bliibe bleiben
Bläderlé Fieberbläschen
Bloodere (Luft-)Blase
Bloog, -e Plage, blooge
plagen
bloose blasen, Bloose
Blase (Organ)
bludd nackt, unbedeckt
Blueäd Blut, blueäde
bluten
Blueäme Blume, ~chohl
Blumenkohl, ~schdock
m Topfpflanze,
~schdöcklé n kleine
Topfpflanze
blueije blühen
böbberle schnell klopfen,
anklopfen
Bolle Klumpen; Rausch
(ugs.)
Bollizej Polizei, Bollizischd
Polizist
Boodesuuri, -s m (ugs.)
sehr klein gewachsene
Person
boole werfen
Bord, Börder n Abhang,
Hang
bräche brechen; sich
übergeben (ugs.)
Brädd, -er Brett, ~lé
Schneidbrett
Brägel m Rösti
Brallinee n Praline
Breeme Bremse (Insekt)
bringe bringen
Broode Braten
bruddle murren
Brugg, -e Brücke
brunse (derb) urinieren
bruuche brauchen, benötigen


C:
Chaare m Wagen, Auto
Chabbe Mütze
Chabsle Kapsel, Pille
Chächelé n kleine Schale,
Chachle Schale
Chaib gerissener Kerl,
Chaibezüüg n (ugs.) tückische Sache
Chalb, Chälber Kalb,
Chalch Kalk
chald kald
Chäller Keller
Channe Kanne
Chänschderlé kleines Schränkchen, Kommode
Chaschde, Schrank; Kasten
Chäschdlé Kästchen
Charde Karte
Chatz, -e Katze
Cheefig Käfig
cheere fegen; umkehren, wenden,
Chees Käse
Cheldi Kälte
Cherze Kerze
Chessel Eimer, Kessel;
dicker Bauch (ugs.)
chiddere kichern
Chilche Kirche
Chind Kind,
Chìni Kinn
Chischde Kiste, ä ~ ha
(ugs.) betrunken sein
chläädere klettern
Chlaag, -e Klage, chlaage
klagen
chläbbere klappern
Chlammere Klammer;
große Ameise, Chlämmerlé
n Wascheklammer
chlei klein
Chleid, er Kleid
chlüüschberle an etw. herumbasteln
Chnuebbel Knoten
choschde kosten
Chrübbel klein gewachsener Kerl,
Chrüz Kreuz
Chueäche Kuchen, ~deig
Kuchenteig
Chueäh, Chuei Kuh,
~deische Kuhfladen
Chuchi, Chuchene Küche,
~chänschderlé Küchenschränkchen
Chuebel Kübel, Eimer,
Chunschd Ofen mit heizbarer
Sitzbank; Kunst

D:

d' die
dieser (da)
Daag Tag, auch kurz für
dääne dort drüben
dabbig ungeschickt
Dafele Tafel
däheim zuhause, daheim
dänääbe daneben
Däsche Tasche
dätsche scheppern,
debii dabei
Deez m (ugs.) Kopf
defoo davon, ~laufe weglaufen,
~s wegrennen
seggle
dess dieses
dinn(e) drinnen
do hier
Doggder Arzt, Doktor
Dolder m Baumkrone, Wipfel
driibe treiben
driilueäge hineinschauen
driiss(i)g dreißig
Drood Draht
dröpfle tropfen, tröpfeln
druff drauf
drugge drücken, drucken,
Druggede f
Gedränge
drille drehen
druurig traurig
drwärt, ~ sii sich lohnen
drzit derzeit, zur Zeit,
drzueä dazu
Dueäch, -er Tuch
Dubagg Tabak,
Duepfléschiser Pedant
dungge tunken; dünken
Dunschdig Donnerstag
~cho herüberkommer,
Durm Turm
dusse draußen
Duube Taube, auch kurz
für Doonduube Wurftaube
Duume Daumen
duuschder düster, dunkel

E:

ebbe eben(darum)
ebbis - ein bisschen
Eckschdai Karo (Kartenspiel)
eebe eben, flach,
EebeniEbene
eh sowieso
ehnder früher, eher
ei, eini ein
Eigääl Eigelb
eimol einmal
einewääg trotzdem
eis eins, Eis ein Uhr
Eldere Eltern
em ihm

F:

Fäädere Feder
Fädd Fett,
Fäld, -er n Acker; Feld
Fangis Fangen (Kinderspiel)
Fänschder Fenster
Färnseh m Fernseher; n
Fernsehen, ~ luege fernsehen,
~durm Fernsehturm
Fasnacht f Fasching,
Karneval
feddig, auch ferdig fertig
feiss fett (v.a. an Fleisch)
Fejle Feile
Feschd, -er Feier, Fest
(v.a. Familien- und
Volksfeste)
Fiige Feige
Fiirdig Feiertag, fiire
feiern, Fiirobe Feierabend
Fingge m warmer Hausschuh
(meist aus Stroh)
Flugzüüg Flugzeug
Foddi
, -s n Fotografie
folge gehorchen
firchde fürchten
vorher
fräch frech
frässe fressen
frej frei
Fridig Freitag
Froog, -e Frage, frooge
fragen
fruei früh, ~ner früher,
Frueischobbe Frühschoppen
früsch frisch
Fuedder Futter (auch
Stoff), fueäddere füttern
Fidle Gesäß
Fuemfi fünf Uhr, am ~ um
fünf Uhr
fuerwärche fuhrwerken,
herummachen
Fiirwehr Feuerwehr,
~maa Feuerwehrmann
Fiirzüg Feuerzeug
Fuuschd Faust

G:

gääl gelb
gäggelig wacklig, unstabil
Gälriebe Karotte
gange gegangen
gääre mögen
Gardehaag, Gartenzaun
Gaschd, Gast
Gaudi Vergnügen, Spaß
gäch jäh, steil
Geiß, -e Ziege
gha gehabt
Giige Geige, ~r Geiger
giigele kichern
giixe quietschen, schrill
schreien
Gländer Geländer
Glängg Gelenk
glii (so)gleich, sofort,
Gluggsi Schluckauf
Gluschd m Gelüste, Lust
Goddsacker Friedhof
Gopfridstutz! (ugs.) Donnerwetter
Gosche Mund, Maul (abwertend),
ä großi ~(ugs.) große Klappe
grabble (am Boden) krabbeln,kriechen
Gruuschd m unnützes Zeug, Krimskrams
gruuse grausen, gruusig grauenvoll, furchtbar
Gschdell Gestell, ~aaschi Unordnung, Gerümpel
Gschiiß Aufhebens
Gschwelldi Pellkartoffeln
gschwulle geschwollen
Guddere Flasche, Güdderlé Fläschchen
Gugge Tüte,
gumbe springen, hüpfen,
Gumbuff m unruhige Person (meistens bei Kindern)
güügsle lugen, vorsichtig schauen

H - I - J - K - L

ha haben
Haafe, großer Topf, Kessel
Haafechääs! völliger Blödsinn!
Haag, Zaun
Häfelé kleines Gefäß
Haane (Wasser)hahn
Hämmd, Hemd,
~glunggi m traditioneller Nachtumzug an Fasnacht in Nachthemden
Hampfle Handvoll
händle streiten
Handorgele Akkordeon
hängge hängen
Hänggel Henkel
Häntsche Handschuh
Härd Herd
Härz Herz, härzig lieb, süß, nett
Haue Hacke
Häx, -e Hexe
heebe halten, festhalten
Heefi Hefe, ~zopf Hefezopf
heeg steil
heerd hart
Hefdlé Zeitschrift
heider hell, Heideri Helligkeit, Tageslicht
heim nach Hause,
Heugumber m Heuschrecke
hì kaputt,
hinde hinten, ~nooch hinterher, ~re nach hinten
Hirni Gehirn
Hogg, geselliges Beisammensein, hogge sitzen, Hoggi Hocke
Holder Holunder
Holzbiigi f Holzstoß, Holzstapel
Hoof, Hof
Hooge, Haken, ~schdägge Wanderstab
Hor Haar
Hosesagg Hosentasche
Hueäschde Husten
Hudde Schultasche
huddle hetzen; schnell und ungenau arbeiten, numme nid ~! nur keine Hektik!
hiiroode heiraten
Hurschd, Strauch; Hecke
Huube Haube
Huud Haut
Huuffe Haufen, ne ~ viel,viele
hiile weinen, heulen
Huus, Haus,
huuse hausen, wohnen,
Huusgang Hausflur,
Huusmeischder Hausmeister

I
i ich
iich ich (betont)
Iifahr Scheuneneinfahrt,
iigriife eingreifen
iimummle einhüllen, verpacken
iine herein, hinein
iinechoo hineinkommen
iineh einnehmen
iinelänge hineinfassen,
iineschlìäfe hineinschlüpfen,
iineschobbe hineinsstopfen
iirahme einrahmen
iiriibe einreiben
Iis Eis, Iiscafé, -s Eiscafé
iischdiige einsteigen
iisig eisig
Iiskaffi Eiskaffee
Iise Eisen, ~bahn Eisenbahn
iiwiise einweisen
Immlé n Biene

J

jo ja
Johr Jahr, ~märd Jahrmarkt
Joomerchreeze m Jammerlappen,
joomere jammern


K

Kaffi Kaffee, ~channe Kaffeekanne
kai kein, kain, kaini,
kains keiner, keine, keines
Kannebee Sofa
keje fallen
Komeedi n Aufhebens,
Trara, e ~ mache viel Aufhebens machen

L

laadschig, auch läädschert weich, nicht knusprig (Lebensmittel)
laafere labern, Laaferi Laberer
Läbdig f Unruhe, Lärm
Läbe Leben, im ~ nid! nie und nimmer!, ganz sicher nicht!, auf keinen Fall!
Läberlé (saure) Leber, Läberwurschd Leberwurst
Lädsch unwilliger Gesichtsausdruck
Lache Jauche; Pfütze, ~faß Jauchefaß, ~loch Jauchegrube
lambe hängen (lassen)
Laschtwage, -wäge LKW
lätz schlecht, verkehrt, falsch, Lätzlé Lätzchen
leere leeren
lehre lernen; lehren
letschdjohr vergangenes Jahr
Liächd, -er Licht
Lìäd, -er Lied
lìädrig schlecht, liederlich (Gesundheitszustand)
lìäge lügen
Lìd, -er Lid lìge liegen, Lìgi, Liege,
Lìgschdueäl Liegestuhl
Liiblé Unterhemd
liicht leicht
liide leiden
Liindueäch, -er Leintuch
liis leise
lodderig lose, locker
loose (zu)hören, lauschen
lotze lottern, locker sitzen (bei Kleidungsstücken)
Luuser Spitzbube
lud laut, luder lauter
lüdde läuten, Lüddi, Klingel
lueäge schauen, sehen
Lufdbaloon Luftballon
lugg locker, Lugge Lücke

M - N - O - P

M
Maa, Männer Mann
maaje mähen
Madde Viehweide, Wiese
Magge Macke, Spleen
Mähl Mehl, ~wisch Handfeger
Maidlé Mädchen
Majechääfer Maikäfer,
Majeschdogg m blühende Topfpflanze
mälde melden, Mäldig, -e Meldung
mängg manch, e ~e
Märd Markt
Mäss, -e Messe, ~mogge m Süßigkeit zur Basler Mustermesse
Meendig Montag
Meringge Meringue (Baisergebäck)
Metzg Fleischerei, metzge schlachten, Metzgede Schlachtfest; Schlachtplatte,
Metzgr Fleischer
Middwuch(e) Mittwoch
mì mich
mii mein
miini, miin, miins meine, meiner, meines
mir wir (betont); mir
Mogge, kleines Stück (bei Lebensmitteln)
Moodel (Back)form Butterform
Mool Mal, moole malen, Mooler Maler
morn morgen
Moschd Most (Obstwein)
mr wir
Mueäder, -e Mutter, ~daag Muttertag, ~mool Muttermal, ~sprooch Muttersprache, auch allg. für Alemannisch
mueid müde
muff sii sauer sein
Mugge Mücke
Mumpfel Mundvoll, Mümpfelé kleiner Happen
munggelibruun dreckiger Braunton
Muni, -s Zuchtstier
Münz Kleingeld, Münzgeld
Muul Mund (nicht abwertend)
muule maulen, motzen
Muur Mauer, muure mauern, Muurer Maurer
Muus, Müüs Maus, de Müüs pfiffe nicht ausreichend, ~falle, -ne Mausefalle

N
nääbe neben, ~dùre nebendran vorbei, ~zueä nebenher, gleichzeitig
Naasduech Taschentuch
nächd in der vergangenen Nacht
Nägelé Nelke; Nelken (Gewürz)
naggig nackt
nai nein
naime irgendwo
naje nähen, Najmaschine Nähmaschine
Naschd, Ast
Näschd, -er Bett; Nest, näschde unruhig sitzen
neh nehmen
Neschdel Schnürsenkel
nid nicht,
nìärmers niemand
nìäne nirgends
niidig schlecht gelaunt, verstimmt
no noch
nöggschde, am ~ am nächsten
Nomidag Nachmittag
nommol nochmals
noobe 'n Abend, kurz für Guedenoobe Guten Abend
nooch nah,
Noochber, -e Nachbar,
Nööchi Nähe
Noochrichd, -e Nachricht
Noode Note
Noodle Nadel
nueächder nüchtern
nuele wühlen
Nuggel Schnuller
numme nur
nütze nutzen
nien neun, Nieni um neun Uhr
Nuss, Nuß,
Nüsslé(salat) Feldsalat

O

obb due aufstellen (z.B. Wasser), etw. auf den Grill legen
obe oben
Obend Abend,
ebber (irgend)jemand,
ebbis (irgend)etwas
Ooschdere Ostern, Ooschderei Osterei, Ooschderhaas Osterhase
Epfel Apfel, ~butze m Apfelgehäuse, ~schnitz m Apfelstück, ~schnitzlé f Pl. Apfelmus
oraasch orange, Oraasche Orange
Oschd Ost

P

Päcklé Päckchen, kleines Paket, auch Geschenk
Palafer n endloses Gerede
Päuslé n kleine Pause
peeb dicht(gedrängt), undurchlässig
pfätze zwicken, kneifen
Pfiife Pfeife, pfiife pfeifen
Pfiifichessel Teekessel
Pfiil Pfeil
pfläddere plantschen,
pfläddernaß durchnäßt,
triefend naß
Pfool Pfahl
pflùdere heraussprudeln, geifern
Pfulge Sitzkissen
Pfuus Dampfdruck, Druck; Elan, Schwung; Nickerchen, pfuuse dösen, leicht schlafen

Q - R - S - T

R

Raase Rasen, ~maajer Rasenmäher
raau roh
rächne rechnen, Rächnig, -e Rechnung
Räge Regen, rägele leicht regen, rägne regnen
Rahm Sahne
Rai Rain
rängg(e)le lenken
Rank, Ränk m Kurve
Ranze dicker Bauch; Schulranzen, ~weh Bauchschmerzen
Rätschbäse m geschwätzige Person, rätsche verpetzen
rees versalzen
Rìäme Riemen
riibe reiben
riich reich
riidde reiten
Riife Rauhreif
Riis Reis; Reisig
Riisbäse Reisigbesen
riisse reißen, Riissvrschluß Reißverschluß
ringgelé-ränggelé, ~fahre Schlangenlinien fahren
Rane Rote Beete
rood rot, Rood, Rat (auch Titel), Ratschlag
roode raten
Roodhuus Rathaus
Röseléchöhl Rosenkohl
Ross, Rösser Pferd
rüdsche rutschen
Ruei Ruhe, rueig ruhig
Rumpf Knick, Falte,
rumpfle knittern, falten,
rumpflig zerknittert
Rung Weile,
Runzle (Gesichts-)falte
ruuch rauh
ruume räumen
ruusche rauschen
Rüüschelé Rüsche

S

saaje säen
sadd eng
Sagg, Seggm Sack; kurz für Hosentasche
säge sägen, Sägese Sense, Sägwärg Sägewerk
Saich (ugs.) Mist, Unsinn,
saiche (heftig) regnen (ugs.), urinieren (derb)
Salbi, Salbe
säll dieses, sälle dieser,
sällewääg auf diese Art,
sälli diese
sämber wählerisch beim Essen, empfindlich
Sämpf Senf
Samschdig Samstag
Sässel Sessel
Säulé Ferkel, Säuschdel Schweinestall
schaffe arbeiten; schaffen
Schädelweh Kopfschmerzen (derb)
schälle klingeln, Schälle f(ugs.) Alkoholrausch
schbanne spannen
Schbää Holzspäne
schbood spät, schbäder später
Schbriise mHolzsplitter
Schbritzchanne Gießkanne,
schbritze spritzen; gießen
Schbucki Speichel,Spucke
Schdääge Innentreppe (aus Holz)
schdääle stehlen
schdäche stechen
Schdägge Stecken, Stab,
schdäggebliibe steckenbleiben
Schdapfle Außentreppe (aus Stein)
schdegge stecken,
Schdai Stein
Schdìliis Eis am Stiel
Schdiicks Salzstangen
schdiige steigen
Schdogg, Stock, Stockwerk
schdoo stehen
Schdooßchaare Schubkarre
Schdrau Stroh, ~fingge Stroh(haus)schuhe
Schdreel Kamm, schdreele kämmen
schdriichle streicheln
Schdrooß, -e Straße
Schdrupfer Schrubber
Schdueäl, Stuhl schdueäle bestuhlen
Schdùbe (Wohn)zimmer
Schduck, Schdücker
Stück, Schduck(er) drej etwa drei Stück
schdollbere stolpern
Schdumpe Zigarre
schebs schräg, schief
schìäbe schieben
schìäße schießen
Schìbei Schienbein
schigge sich beeilen
schir oder schirgaar beinahe,fast
Schiss Angst
Schii, -(n) Schein
Schiibe Scheibe, ~fiir Fasnachtsfeuer
schiine scheinen
schiints anscheinend
Schiisshuus Angsthase (ugs.); Toilette (derb)
Schiitlé Holzscheit
schlaa schlagen
Schlagrahm m Schlagsahne
Schleeglé Schlaganfall
schleipfe schleppen, schwer tragen
schleipfe schlüpfen
schloofe schlafen
schlubfe schlüpfen
Schludde ungepflegte Frau, Schlampe, schluddig ungepflegt, schlampig gekleidet
schlurbe schlurfen,
Schlurbe ausgelatschte, alte Hausschuhe,
Schlurbi m nachlässige, unaufmerksame Person
schmegge schmecken
Schmutz, Kuß
schnäädere schwatzen
schnätzle in kleine Stücke schneiden
Schnidde (belegte) Brotscheibe
Schnitz m kleines Stück Obst, ~buggel, krummer Rücken
schnaige naschen- Schnaigziig Süßigkeiten
Schnoog, Schnake
Schnure Mund (abwertend), ~giige Mundharmonika
schnuufe atmen; (angestrengt)schnaufen
scho schon
schobbe stopfen, zwängen,
Schobbe Babyflasche
Schoche Haufen
Schoggelaad m Schokolade
Schoof Schaf, ~härde Schafherde
Schopf, Schöpf (Geräte) schuppen
schriibe schreiben
Schruube Schraube, ~zìr Schraubenzieher
Schubf Stoß, Schubs
schubfe (leicht) anstossen, schubsen
Schueä Schuh
Schueäpfe, ä ~ voll ein
Schöpflöffel voll
schüdde stark regnen,
Schüddi f heftiger Regenschauer
Schueäl, -e Schule
schuerge schieben
Schufle f Schaufel; n Pik (Kartenspiel)
Schüngge großer Erd-,
Lehmklumpen
Schurz, Schürz m Schürze
Schüssle Schüssel
schüüch schüchtern
schüüche scheuchen
Schuum Schaum, schüüme
schäumen
Schüüre Scheune
schwätze reden (allgem.),
schwatzen
Schwiiz Schweiz, ~er
Schweizer
Schwinis Schweinefleisch
Schwumm, Schwümm
Schwamm
seechde sieben, Seechdlé
n kleines Sieb,
Seechdschüssle f
(Salat-)Seiher
Seggel (ugs.) Dummkopf
seggle rennen
Segsi sechs Uhr
seh sehen
Sei(p)fi Seife
Sìäch, -e m (ugs.) heimtückische
Person
Side Seite
sìbe sieben, Sìbeni sieben
Uhr
sìder inzwischen; seitdem,
seither
Siide Seide
sii sein, sii lo sein lassen,
in Ruhe lassen
Simbel (ugs.) Dummkopf, Blödmann
södde sollen
solli hallo
Soome Samen
soone so ein(e)
soonigi, auch sodigi solche
Söu, Säu f Schwein, Sau
Su Sohn
sueäche suchen
subdill sorgfältig; langsam
Sunndig Sonntag
Sunne Sonne, ~blueäme
Sonnenblume, ~schii
Sonnenschein
Sürmel m (ugs.) Dummkopf,
sürmle wanken,
sürmlig schwindelig
sürpfle schlürfen
suschd sonst
suufer, auch suuber sauber
suuge saugen
Suugger m Schwein
suur sauer, Suurchrud
Sauerkraut
T
WÖRTERBUCH ALEMANNISCH - DEUTSCH
7
Tschäbbis m Schirmmütze
tschäddere scheppern
Tschoobe, Tschöbe m
Jacke
tschuudere schaudern,
zittern (vor Kält





Liebenswertes Todtnauberg e. V. • Kurhausstr. 3 • 79674 Todtnauberg • Tel: 07671 / 91190 •